SpectroNet auf dem Industrieforum „Smarte Fertigung – Sensorik in der Produktion“

Updated: Jan 24


Am 21.01.2020 fand in Großlöbichau bei der VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH das Industrieforum „Smarte Fertigung – Sensorik in der Produktion“ statt. Dieses Forum wurde von SpectroNet gemeinsam mit den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau, ELMUG eG, ThZM, FerMeTh und LEG Thüringen ausgerichtet. Durch das Thüringer Cross-Clustering wurde eine netzwerkübergreifende Veranstaltung konzipiert, die Einblicke in die Unternehmenslandschaften und deren Erfolgsgeschichten gab. Dabei war es das Ziel, Ideen und Austauschprozesse clusterübergreifend anzuregen.


Dr. Nick Leithold war ein Moderator auf dem Industrieforum und kündigte unter anderem den Keynote-Speaker mit dem Thema zur Rolle der Sensorik in der Digitalisierung an. Er gab damit den Startschuss für die beiden darauffolgenden Pitches, in denen jeweils immer eine Vielzahl von Fachvorträgen gehalten wurden. Im Rahmen der Roll-Up-Vorstellung bestand anschließend für Unternehmen die Möglichkeit, sich den Teilnehmern zu präsentieren und mit ihnen auszutauschen. Abgerundet wurde der Tag mit genügend Zeit für Dialoge und einem Unternehmensrundgang.


Mit fast 100 Teilnehmern war die Veranstaltung ein voller Erfolg. SpectroNet bedankt sich für die gemeinsame Zusammenarbeit!


LinkedIn: Post



Pressemitteilung:

Industrieforum "Smarte Fertigung - Sensorik in der Produktion"

Das zweite Industrieforum zum Thema „Smarte Fertigung“ fand am 21. Januar 2020 bei der VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH in Großlöbichau statt und erzielte eine starke Resonanz. Nach der ersten Veranstaltung über Managementtools für die smarte Fertigung im Oktober letzten Jahres wurde die Teilnehmerzahl noch einmal gesteigert. Circa 100 Teilnehmer informierten sich über den Einsatz von Sensorik in der Produktion und erhielten Einblicke in die Unternehmenslandschaften und deren Erfolgsgeschichten.

Das breite Interesse hat aufgezeigt, dass die Smarte Fertigung ein wichtiges Thema ist und ein Umdenken in den Thüringer Unternehmen stattfindet. Der Wunsch nach Vernetzung untereinander steigt und die Frage, wie die Zukunft der Produktion in Thüringen erfolgreich gestaltet werden kann, wird immer häufiger gestellt. Eine der Antworten darauf ist der Einsatz intelligenter Sensoren, die die Produktionsprozesse effizienter gestalten. Aus der Weiterverarbeitung der gewonnenen Daten können sich darüber hinaus neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen als Service-Add on ableiten lassen.

Als besonders positiv hervor gehoben wurde von den Teilnehmern das vielfältige und interessante Beitragsangebot, die hohe Praxisorientierung und die anwendungsbezogenen Impulse für das eigene Unternehmen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Einblick in die moderne Fertigung des Gastgebers VACOM auf dem Weg zu einer selbstlernenden Fabrik.


Hintergrund:

Die Veranstalter setzen sich aus drei Thüringer Netzwerken (ELMUG, FerMeTh, Spectronet), zwei Kompetenz- und Innovationszentren (Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau und Thüringer Zentrum für Maschinenbau) und dem Thüringer ClusterManagement der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) zusammen. Der branchenübergreifende Austausch für die überwiegend kleinteilige Wirtschaftsstruktur in Thüringen wird für zwingend notwendig erachtet, um die Wettbewerbsfähigkeit auch in der Zukunft zu erhalten. Ziel der Veranstaltung war es, Ideen und Diskussionsprozesse branchenübergreifend anzuregen. Im Austausch der Forumsteilnehmer konnten konkrete Anfragen und Projekte angebahnt werden.



67 views
SpectroNet on Social Media:
Network Timer Thuringia:
Associated Partner:
Vision
Media Partner:
inVISION Magazine
ispect Magazine Photonics
PhotonicsViews Magazine
Funded by:
Participation in:
Listed as:
Digital Innovation Hub
(DIH)
Supported by:
Certified with:
Silber Label for Cluster Management Excellence

Supported by the Free State of Thuringia with funds from the European Social Fund.

 

© 2020 by SpectroNet c/o Technologie- und Innovationspark Jena GmbH